AufstiegsmöglichkeitenUm seinen Traumjob zu bekommen, ist ein perfekter Lebenslauf eine wichtige Voraussetzung. Neben den formellen Vorgeben ist eines enorm wichtig: Achten Sie auf die Fehlerfreiheit.

Das Aussehen des Lebenslaufs ist aber genauso wichtig. Besonders wenn Sie sich bei einer Firma bewerben, die sehr viele Bewerbungen erhält, wird der Personalverantwortliche nach wenigen Augenblicken entscheiden, ob er sich Ihren Lebenslauf im Detail ansieht oder nicht.

Im Internet findet man sehr leicht kostenlose Lebenslaufvorlagen und Muster. Warum also nicht so eine Dokumentvorlage verwenden? Weil das jeder macht und ein Personalverantwortlicher diese Vorlagen schon 100 Mal gesehen hat.

Lebenslauf Vorlagen

Vorlage Lebenslauf
So sehen kostenlose Lebenslauf Vorlagen aus

Viele Ihrer Mitbewerber denken genau so. Auf Google gibt man „Kostenlose Lebenslaufvorlage“ ein und gleich die erste Vorlage ist toll. Und sie passt auch noch perfekt zu dem Job, für den man sich geraden bewerben will. Nun stellen Sie sich vor, Sie sind der Personalchef. Sie haben einen Job ausgeschrieben und bekommen nun 10 Lebensläufe. 8 davon verwenden dieselbe Vorlage verwenden. Was denken Sie, wie viel Mühe hat sich der Kandidat gegeben?

Statt eines kostenlosen Musters sollten Sie etwas Zeit investieren. Erstellen Sie Ihren eigenen, persönlichen Lebenslauf.

Im Bewerbungstraining lernen Sie genau das. Sie erhalten professionelle Designvorlagen und eine Schritt-für-Schritt Anleitung, daraus ein Unikat zu machen. Mit verschiedenen Akzenten können Sie beim Leser Interesse für Ihre Unterlagen wecken.

Wir helfen Ihnen, dass dieser professionell aussieht und jeden Personalchef überzeugt.

Der Aufbau eines guten Lebenslaufs

Im Folgenden wollen wir die wichtigsten Punkte, die sich in einem Lebenslauf befinden müssen, kurz darstellen:

Ihr Lebenslauf sollte mit eine Überschrift haben. Natürlich bietet sich die ,,Lebenslauf‘‘ oder Ihr Name an. Im Anschluss folgen die persönlichen Daten. Folgende Daten sollten Sie auf jeden Fall angeben:

  • Ihren Namen
  • aktuelle Anschrift – samit E-Mail-Adresse und Telefonnummer
  • den Geburtstag
  • und die Nationalität.

Nach den persönlichen Angaben, schreiben Sie über Ihrenn schulischen Werdegang. Mit Jahreszahlen können Sie die Zeiträume tabelarisch darstellen. Aber das ist nicht der einzige und sicher nicht die kreativste Form für Ihren Lebenslauf.

Neben der Bildungseinrichtung, ist der entsprechende Ort der Schule einzutragen.Die Auflistung sollte keine Lücken haben. Es gibt verschieden Tricks um eine Auszeit kreativ auszufüllen.Oft sieht man, dass nur das Abschlussjahr angegeben wird. Bei einer Schule mit vorgegebenen Bildungsweg kann der Leser dann die Dauer ausrechnen. Bei einer Universität wäre es gut, wenn Sie genau angeben, wie lange Sie für das Studium gebraucht haben. Das sagt viel über Ihre Zielstrebigkeit aus.

Der nächste Absatz beschäftigt sich mit Ihrer Berufserfahrung. Hier können Sie hervorheben, welche Erfahrungen Sie bereits gesammelt haben und wie Sie das für die ausgeschriebene Stelle qualifiziert. Praktika, Nebenjobs und sonstige berufliche Tätigkeiten sollten hier erwähnt werden.

Zustazangaben

Auslandspraktika oder Sprachreisen zeigen dem Arbeitgeber, dass Sie Ihre sprachlichen Fähigkeiten in der Praxis genutzt haben. Dadurch bringen Sie eine zusätzliche Qualifikation mit. Heben Sie das unbedingt hervor, den nicht jeder kann diese Erfahrung mitbringen. Natürlich können Sie etnsprechende Zeugnisse mitschicken. Selbst wenn Sie nur zum Spass in einem Land gereist sind, haben sicher mit anderen Menschen gesprochen. So haben Sie Ihre Sprachkentnisse trainiert. Das können Sie gerne erwähnen.

Sonstige Zusatzqualifikationen, wie Programmiersprachen oder Erfahrung mit Verwaltungssoftware bringen Ihnen einen entscheidenen Vorteil. Das spart teure Einarbeitungszeit. Auch Schulungen für Soft-Skills oder Verhandlungsstrategien würden gehören hierher. Dadurch kann sich der Bewerber von seiner Konkurrenz abheben.

Als letzen Punkt im Lebenslauf  können Sie Hobbys erwähnen. Besonders Mannschaftssportarten überzeugen viele Arbeitgeber. So zeigen Sie Teamfähigkeit. Ebenso sorgt eine ehrenamtliche Tätigkeit für einen positiven Eindruck.

Meistens wird der Lebenslauf mit der Unterschrift abgeschlossen. Auch bei einer digitalen Bewerbung darf die Unterschrift nicht fehlen. Drucken Sie den Lebenslauf aus und Scannen Sie ihn unterschrieben wieder ein.

So könnte Ihr Lebenslauf aussehen

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Bewerbung. Wollen Sie ein Lebenslauf erstellen können, der so aussieht? Das hilft Ihnen nicht nur bei der Bewerbung. Die Fähigkeit solche Dokumente zu erstellen ist bei vielen Jobs nützlich und bringt Sie im Berufsleben weiter.

Wie Sie so einen Lebenslauf erstellen, lernen Sie im Videotraining und in unserem Buch Absagen-Killer.